Das bin ich


Ich bin Thomas, wohne derzeit in Bremen und möchte euch kurz meine Beweggründe für die ganze Sache hier erläutern. Ich sah nicht immer so aus wie auf dem Foto da oben. Wie Ihr weiter unten sehen werdet, war ich damals ein übergewichtiger, gut genährter junger Mann. Ich gönnte mir nichts, da alles selbstverständlich war und ordentlich konsumiert wurde. Heute sieht es zum Glück ganz anders aus. Ich esse ausgewogen, treibe regelmäßig Sport und fühle mich einfach wohl in meiner Haut


Wie ich bereits erwähnte, war ich damals WIRKLICH gut genährt. Nicht nur das, ich war auch unsportlich und fühlte mich häufig unwohl. Als Teenager war mir allerdings gar nicht bewusst, wie sehr ich mein Lebensgefühl durch die richtige Ernährung und Sport ändern kann. Heute sind wir natürlich viel besser aufgeklärt und haben die Möglichkeit im Internet nach Tipps zu suchen und uns auszutauschen. Genau aus diesem Grund seid Ihr bestimmt auch hier gelandet, oder? 

 

Irgendwann fing ich an ins Gym zu gehen und konnte langsam körperliche Veränderungen feststellen. Später, in 2013, entdeckte ich FREELETICS für mich und somit eine neue Lebensqualität in Form von Fitness und Ernährung. Ich transformierte mich nicht nur körperlich sondern auch #mindmäßig. Als ich angefangen habe damit, hätte ich nie erwartet im Schnee zu trainieren oder im Regen noch die letzten Burpees zu zählen. Heute sehe ich Sport als eine Art Luxus den sich jeder gönnen kann. Ich nutze immer noch Freeletics in all möglichen Variationen (Bodyweight, Running, Gym, Nutrition) und probiere auch zwischendurch immer wieder neue Trainingsprogramme und Ernährungsweisen aus. Auf meinem Instagram-Account, könnt Ihr meine #freeleticsjourney in Bildern sehen. Auf dieser Reise habe ich jede Menge Athleten und tolle Menschen kenngelernt. Einige zählen heute sogar zu meinen engsten Freunden. Um eure Aufmerksamkeit aber nicht zu verlieren, gibt es jetzt einwenig was aus meiner #freeleticsjourney zu sehen bevor wir den Abschnitt über mich endlich beenden! Falls Ihr Fotos von uns habt, könnt Ihr mir die gerne zusenden und vielleicht nehme ich das ein oder andere hier als Erinnerung auf. Außerdem könnt Ihr mich natürlich auch gerne auf meinen beiden Instagram-Profilen besuchen:

 

https://www.instagram.com/enjoyeverybiteofit/

 

https://www.instagram.com/_this_fellow_/

 

Ich habe viel erlebt durch den Sport und die Beziehungen die das so mit sich bringt. Sport ist in Teil von mir geworden, genau so wie eine ausgewogene Ernährung. Was den Sport angeht, rate ich euch mindestens dreimal die Woche zu trainieren. Erkundigt euch über Trainingsgruppen bei euch in der Nähe oder in welche Fitnessstudios eure Freunde gehen. Vielleicht ist aber auch einfach laufen euer Ding? #musiconmindof - Versucht Fitness in euren Alltag einzuplanen. Achtet darauf euch nicht zu viel aufzubürden. Verliert nicht die Motivation durch Verletzungen oder falsche Ausführung. Vermutlich brauche ich das gar nicht erwähnen, da die meisten von euch sowieso schon erkannt haben, wie großartig Sport sein kann um den Kopf frei zu kriegen.

 

Daher werde ich euch jetzt auch aus diesem Wortgedöns hier befreien und euch nochmal ein Button zu den Rezepten setzen. Lasst euch von meinen Lieblingsgerichten, Produkten und Cheatmeals inspirieren und macht mich glücklich! Verlinkt mich auf Instagram und setzt die Hashtags #enjoyeverybiteofit #noregrets #stopeatingshiteveryday und denkt euch noch mehr Hashtags aus um unsere Message zu verbreiten. WIR MACHEN KEINE DIÄT - WIR WISSEN UNSEREN KÖRPER ZU SCHÄTZEN! Krieg ich dafür ein "Sch**** JA!"?