Magerflocken mit Apfel und Orange


Magerflocken mit Apfel und Orange


Dieser Quark zählt zu meinen absoluten Favoriten und sollte sogar diejenigen unter euch überzeugen die rein gar nichts mit Quark anfangen können. 

 

Schnell gemacht lassen sich die Magerflocken gut im Kühlschrank aufbewahren, sodass Ihr euch entsprechend kleine Portionen ablöffeln könnt. So habt Ihr nicht nur ein nahrhaftes Frühstück vorbereitet sondern auch einen erfrischenden Snack bei Heißhunger-Attacken.

 

Also ... packt die Äpfel und Orangen aus um ein Geschmackserlebnis vom feinsten zu kreieren!

 

ENJOY EVERY BITE OF IT

 

Euer Thomas Michael


Zutaten für 1 Portion


ca. 250 g Magerquark (ca. 5 EL)

 

ca. 100 ml Wasser zum cremig Rühren von dem Quark

 

1 Apfel 

 

1 Orange 

 

ca. 5 EL Haferflocken (ca. 50 g)

 

3 EL Rosinen

 

1 EL Honig oder Ahornsirup

 

1/2 TL Zimt

 

 

 



Schritt 1


Verrührt den Magerquark mit dem Wasser, dem Agavendicksaft, dem Zimt, den Haferflocken sowie den Rosinen. 

Schritt 2


Würfelt den Apfel und schneidet das Fleisch der Orange in Filets. Gebt das Obst und eventuell den aufgefangenen Orangensaft in den Quark und rührt nochmal alles durch. 

Schritt 3


Gebt euren Quark in einen verschließbaren Behälter und lasst diesen am besten über Nacht ziehen. So können sich alle Aromen schön entfalten. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0